Menu
Home
Lehrberufe
Lehrbetriebe
Offene Lehrstellen
Fragen?
Gussformer/in EFZ
← Zurück zur Übersicht
Auf den Millimeter genau – Gussformer arbeiten sehr exakt!
Auf einen Blick

Gussformer/innen stellen aus Metall-Legierungen Gussteile her. Sie fertigen die dafür nötigen Gussformen und programmieren sowie bedienen die Produktions-anlagen. Sie verarbeiten diverse Stahl-, Eisen-, Schwer und Leichtmetall-Legierungen. Je nach Fachrichtung arbeiten sie mit unterschiedlichen Verfahren und Methoden. Wer als Gussformer/in einsteigt, kann in eine Führungsposition der Produktion aufsteigen.

Informationen zur Ausbildung
Dauer
3 Jahre
Berufsschule
1 Tag
Begleitende Berufsmaurität
möglich
Verschiedene Fachrichtungen
  • Dauerformen
  • Verlorene Formen
Tätigkeiten


Planen


Kontrollieren


Entwickeln


Optimieren
Anforderungen
Sekundarstufe B
Handwerkliches Geschick
Ein Flair für Technik
Genaue Arbeitsweise
Teamfähigkeit
Gutes Vorstellungsvermögen
Verantwortungsbewusstsein
Weiterbildungsmöglichkeiten

Mit Guss geht es noch höher und weiter.
Nach der Berufsausbildung in einem Giessereiberuf stehen dir verschie- denste Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten auf höherer Stufe offen:

  • Fachlehrgänge zur Weiterbildung
  • Industriemeister Fachrichtung Giesserei*
  • Giesserei-Techniker (Höhere Fachschule)*
  • Giesserei-Ingenieur (Fachhochschule, Universität)*
  • Diplomlehrgang CAS in Giessereitechnik

*werden in Deutschland angeboten

CAS Giessereitechnik
Die Weiterbildung für das Giessereikader Speziell für Absolventen eines giesserei-technischen Berufes mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung wird in der Schweiz eine Weiterbildung auf Hochschulstufe angeboten. Durch den berufsbegleitenden Besuch des CAS Giessereitechnik eignen sich Fachleute in zwei Semestern die nötigen Kompetenzen in Technik und Betriebs- wirtschaft für das zukünftige Giessereikader an.

Das CAS Giessereitechnik wird von der FHNW, Hochschule für Technik, gemeinsam mit dem Giessereiverband der Schweiz angeboten.

www.fhnw.ch/wbt/das/gt